Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

B-Mädchen: 2. Platz Hallenturnier TSC – Berlin

Sie sind hier:
»
»
»
»
B-Mädchen: 2. Platz Hallenturnier TSC – Berlin

Feine Sache

Berichtsfoto-300x237 Ich hatte heute das Vergnügen eine Nachwuchsmannschaft beim Turnier des TSC coachen zu dürfen. Elias, der verantwortliche Trainer, weilte zu einer Dienstreise in München,

und da zeitgleich ein weiteres Turnier in Luckau (ebenfalls Platz 2!!! Glückwunsch) statt fand, fehlte ein Trainer.

Um es gleich vorweg zu nehmen, das Turnier war durch die Gastgeberinnen liebevoll organisiert worden und verlief völlig unaufgeregt in einer sehr angenehmen Athmosphäre.

Da ich am Vorabend bei den Frauen ein sehr unangenehmes und häßliches Turnier erlebte, war das eine sehr sehr wohltuende Veranstaltung.

Selbst als sich zu Turnierbeginn herausstellte, das die Mädels vom FC Internationale einfach nicht erschienen, einigten sich alle völlig unkompliziet auf ein Mixteam, welches vom Co-Trainer des TSC betreut wurde. Von uns kamen im Laufe des Turnieres alle 8 Spielerinnen in diesem Team zum Einsatz und konnten so im Zusammenspiel mit “fremden Mädels” wertvolle Spielpraxis sammeln.
Das Mixteam wurde übrigens hervorragender Dritter.

Unsere eigentliche B-Mädchenmannschaft bestand mit Büsra Köker, Samantha Nowak und Francis Nowak aus drei Spielerinnen des jungen B-Mädchenjahrganges und My Nhoung Thi Tran, Lea Stolpmann ,Lea Jente aus dem älteren C-Mädchenjahrgang, während Jeanie Polzenhagen und Franziska Jeschke sogar noch dem jungen C – Jahrgang angehören.

Aber von Beginn an taten die Mädels so, als ob sie seit Jahren zusammenspielen. Ein gutes selbstständiges Erwärmen folgte gleich das erste Spiel gegen das Mixteam, welches wir souverän gestalteten, aber nur mit 1:0 durch Samantha Nowak gewannen.

Ein erfreulicher Auftakt.

Die Gastgeberinnen im zweiten Spiel waren uns dann nicht gewachsen, diesmal machten wir auch entsprechd viele Tore und gewannen gegen den TSC mit 4:1 (3x Lea Stolpmann, 1x Samantha Nowak).
Im dritten Spiel gegen Heinersdorf II gab es nur ein 0:0, und auch gegen Heinersdorf I gab es nur ein 1:1 (Lea Stolpmann). Hier gingen wir schlichtweg zu fahrlässig mit unseren Chancen um, obwohl wir wirklich gut spielten. Zudem war die Heinersdorfer Torhüterin ganz ganz stark.
Zum Abschluss gegen RW Hellersdorf zeigten wir wieder ein gutes Spiel und gewannen durch ein Tor unserere jüngsten Spielerin (Jeanie Polzenhagen) mit 1:0.

Im Mixteam waren Lea Stolpmann und Samantha Nowak jeweils 2x erfolgreiche Torschützinnen.

Tabelle:
1. Heinersdorf I
2. Li-47
3. Mixteam
4. RW Hellersdorf
5. Berliner TSC
6. Heinersdorf II

Büsra Köker durfte heute den Pokal mit nach Hause nehmen.
Es hat mir Spaß gemacht euch zuzusehen, macht weiter so meine Damen.

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13