Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Auch zweites Vorbereitungsspiel gewonnen

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Auch zweites Vorbereitungsspiel gewonnen

Li47 gewann auch das zweite Testspiel in der diesjährigen Saisonvorbereitung. Am heutigen Sonntag gab es einen gut herausgespielten 4:3 Erfolg im Elgora-Stadion von Sachsenhausen. Die 47er begannen das Spiel druckvoll. Christoph Zimdahl hatte gleich die erste Chance (2.). Beide Teams hatten zwei, drei Situationen vor dem gegnerischen Tor, die großen Chancen waren allerdings Mangelware. Nico Englert hatte noch eine gute Möglichkeit für die 47er (18.), als er nach feinem Zuspiel von Gino Krumnow zum Abschluss kam, den Ball jedoch vertändelte. Im Gegenzug fiel das 1:0 für die Hausherren. Es dauerte bis zur 28. Minute, als Krumnow quer zu Mehmet Aydin schob, und dieser das 1:1 machte. Nur drei Minuten später bekamen die Gäste einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. Den, nicht schlecht, geschossenen Elfmeter hielt der Sachsenhausener Keeper sehr gut. Die 47er waren etwas aktiver und hatten mehr vom Spiel. Gefahr brachten vor allem die Flanken-Läufe von Flügelflitzer Gino Krumnow, sowie die Bälle in den Lauf von Mehmet Aydin, der, zurecht, zwei Elfmeter zugesprochen bekam, als er nur mit Foul vom Ball zu trennen war. In der 41. Minute machte Aydin, per Elfmeter, das 1:2, was auch den Halbzeitstand darstellte.

In der zweiten Hälfte wechselte Trainer Volbert gleich auf fünf Positionen. Für Zimdahl, Englert, Aydin, Neidhard und Töpfer kamen Thomas Brechler, Felix Polster, Domenique Runge, Christian Jacobeit und Sebastian Reiniger, der in der zweiten Hälfte die Kapitänsbinde von Kadir Erdil übernahm. Auch in Halbzeit zwei war Li47 das bessere Team. Die Hausherren hatten sichtlich Probleme, mit dem teils sehr schnellen Passspiel der 47er gehabt. 47 zeigte einige gute Angriffe, und hatten durch Brechler weitere Möglichkeiten. Nach einem Zuckerpass von Erdil machte Bandermann das 1:3 für 47 (48.). Li47-Coach Volbert brachte 30 Minuten vor dem Ende U19-Keeper Rudy Strothmann, der auch gleich zu tun hatte. In der 75. Minute war er dann geschlagen, als nach einem Gewühl vor dem Tor, und dem Ballwegschlagen durch Bandermann, der Schiedsrichter auf Tor entschied. Li47 konnte direkt antworten mit einem Tor durch T. Brechler (77.) zum 2:4. In der 83. Minute markierte Sachsenhausen noch das 3:4. Der Sieg geht völlig in Ordnung. Damit startet man sehr positiv (zwei Siege in zwei Spielen) in die Vorbereitung auf die neue Saison.

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13