Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: Heimsieg gegen Hertha 03

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: Heimsieg gegen Hertha 03

04-spieltag-ergebVor dem Spiel gratulierten unser Vizepräsident, Michael Wagner, und unser Geschäftsführer, Henry Berthy, den Siegern bei der Wahl zum Amateurtrainer und -spieler der Saison 2013/14; unserem Trainer, Uwe Lehmann, zum zweiten Platz, dem Gästetrainer, Timo Szumnarski, zum ersten Platz und unserem Spieler, Sebastian Reiniger, zum Sieg bei der Wahl zum besten Spieler. Außerdem erhielt unser langjähriger Spieler, Michael Franz, die silberne Ehrennadel des Vereins.
In der ersten Halbzeit standen unsere 47er tief und überließen Hertha 03 das Spiel, um erst einmal wieder Sicherheit zu bekommen. Nach dem Seitenwechsel übernahm unsere Mannschaft dann das Kommando auf dem Platz und verdiente sich den wichtigen Sieg am Ende dadurch, dass sie mehr als der Gegner investierte.

Lichtenberg 47: Danny Kempter – Domenique Runge, Kiminu Mayoungou, Sebastian Reiniger, Kadir Erdil, Maximilian Schmidt, Björn Bandermann (61. Geoffrey Borchardt), Christian Gawe, Maik Haubitz (88. Felix Polster), Philipp Grüneberg, Thomas Brechler (66. Alexander Foth)
Trainer: Uwe Lehmann

FC Hertha 03 Zehlendorf: Joel Samaké – Emre Cakmakci (77. Egzon Ismaili), Erdal Özdal, Matthias Kindt, Dennis Dombrowe, Burak Mentes (65. René Robben), Melih Hortum (77. Su Min Kim), Darius Niroumand, Maximilian Obst, Marc Zellner, Niclas Warwel
Trainer: Timo Szumnarski

Tore: 1:0 Thomas Brechler (60.); 2:0 Maik Haubitz (75.); 2:1 Maximilian Obst (82.); 3:1 Christian Gawe (90+3.)

Rote Karte: Dennis Dombrowe (90+2., Foulspiel)

Schiedsrichter: Nico Savoly – Assistenten: Manuel Gieseler, Sebastian Hornig

Zuschauer: 218 zahlende

Bericht
Nach dem Anpfiff bot sich den Zuschauern ein überraschendes Bild, denn unsere Mannschaft setzte auf die Defensive und Konter. Dies funktionierte aber nur in soweit, dass es Hertha 03 nicht gelang, gefährliche Situationen zu kreieren, aber auf der anderen Seite schaffte es unser Team auch nicht, bei den Kontergelegenheiten gefährlich zu werden. So neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld und vor den Toren passierte in der ersten halben Stunde Nichts. Es dauerte bis zur 31. Spielminute ehe Maik Haubitz den ersten Torschuss abgab, der aber leichte Beute des Gästekeepers wurde. Auf der anderen Seite prüfte Warwel in der 35. Minute aus 25 Metern unseren Torwart, Danny Kempter, und zwei Minuten später bot sich Hertha 03 die Gelegenheit in Führung zu gehen, aber Niroumand schoss aus 10 Metern knapp über unser Tor.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte unser Team das Tempo deutlich und übernahm das Kommando auf dem Platz. In der 53. Minute zwang Maik Haubitz den Gästetorwart zu einer Parade. Vier Minuten später zielte Philipp Grüneberg zu genau und traf mit einer sehenswerten Direktabnahme aus 12 Metern nur den Pfosten, weitere 3 Minuten später war es dann so weit und Thomas Brechler konnte den Führungstreffer für unsere 47er erzielen. Auch nach der Führung versuchte unsere Mannschaft weiter nach Vorne zu spielen, um das zweite Tor zu erzielen. Dies gelang in der 75. Minute nach einer Ecke von Christian Gawe, die Maik Haubitz mit seinem ersten Tor für 47 per Kopf in die Maschen beförderte. Praktisch im Gegenzug bot sich für unsere Gäste die Gelegenheit zum Anschlusstreffer, aber Zellner schoss aus 12 Metern direkt auf Mann. Der Anschlusstreffer fiel dann in der 82. Minute wie aus dem Nichts nach einem langen Ball, den Maximilian Obst per Kopf in unserem Tor versenkte. Nach dem Anschlusstreffer gelang es unserer Mannschaft weiterhin, Hertha 03 von unserem Tor wegzuhalten. In der Nachspielzeit sah noch Dennis Dombrowe nach einem Frustfoul an Alexander Foth die Rote Karte und mit dem Schlusspfiff erzielte Christian Gawe das 3:1.

Pressekonferenz nach dem Spiel Lichtenberg 47 – FC Hertha 03 am 30.08.2014

Bilder

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13