Lichtenberg 47

Vereinssport im Herzen von Berlin

Oberligateam: 0:2 gegen Tabellenführer Viktoria 89

Sie sind hier:
»
»
»
Oberligateam: 0:2 gegen Tabellenführer Viktoria 89

Letztlich klingt ein 0:2 nach einer klaren Niederlage. Aber diese war es am Ende auf keinen Fall. Trainer Daniel Volbert musste wichtige Stammspieler ersetzen. So fielen neben unseren Langzeitverletzten auch noch Kadir Erdil, Christian Jacobeit und Moussa Doumbia aus. Neu in der Startelf war Uwe Lehmann und Florian Müller. Der Tabellenführer begann recht konzentriert und konnte schließlich in der 9. Minute durch Camera den Führungstreffer erzielen. Die Abwehr unserer 47er machte bei einem langen Pass eine recht schlechte Figur, Camera konnte den Ball gut annehmen und ließ im Abschluss Danny Kempter keine Chance. Auch die kommenden Minuten hatten die Tempelhofer mehr vom Spiel. Erst ab der 30. Minute kam 47 besser in die Partie. Doch bis zur Pause sollte sich nicht viel tun. Nach dem Seitenwechsel kam Lichtenberg 47 dann immer besseer ins Spiel. In der 60. Minute rettete die Latte nach einem Freistoß von Marcel Schreck für Viktoria. Der Gast ließ sich fortan mehr und mehr in die Defensive drängen. Lukas Rehbein und Johannes Ebert hatten zu dieser Phase zwei sehr gute Möglichkeiten. Doch beide wurden durch den erstmals eingesetzten … vereitelt. Nun drängte Lichtenberg 47 auf den Ausgleich, die Gäste setzten aber immer wieder gefährliche Konter. In der 82. Minute nutzte Maurice Jacobsen einen dieser gefährlichen Konter zum entscheidenden 2:0-Siegtreffer.
In der anschließenden Pressekonferenz lobte Gästetrainer Herbst die engagierte Leistung der 47er, 47-Coach Daniel Volbert sprach von einem verdienten Sieg, weil die Gäste ihre sich bietenden Chancen konsequent genutzt haben, attestierte seinem Team aber eine gute Leistung, die sich auf Grund ihres Einsatzes und des eigenen Spiels ein Unentschieden verdient gehabt hätten. Am Ende hatte Lichtenberg 47 nicht nur eine weitere Heimniederlage zu beklagen, sonder das Lazarett wir immer voller. Heute mussten Oliver Götze, Geoffrey Borchardt und Björn Bandermann verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Lichtenberg 47: Danny Kempter – Florian Müller, Oliver Götze (46. Johannes Ebert), Sebastian Reiniger, Uwe Lehmann, Patrick Töpfer, Christian Gawe, Geoffrey Borchardt (54. Christoph Zimdahl), Björn Bandermann (75. Kuba N´Siala Vulu), Marcel Schreck, Lukas Rehbein; Trainer: Daniel Volbert

BFC Viktoria 89: Konstantin Filatow – Julian Austermann (87. Cemil Mengi), Robert Schröder, Ertan Turan, Gökhan Ahmetcik, Patrick Leutloff, Norbert Lemcke, Burak Mentes, Ümit Ergirdi, Adrijan Antunovic (73. Stefan Gehring), Damantang Camara (52. Maurice Jacobsen); Trainer: Thomas Herbst

Tore: 0:1 Damantang Camara (10.); 0:2 Maurice Jacobsen (82.)

Schiedsrichter/in: Robert Wessel (Berlin) – Assistenten: Matthias Borngräber (Berlin), Jannick Schmid (Berlin)

Zuschauer: 241 Statistik: www.diefussballecke.de

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Kommentiere diesen Artikel

Designed with designed with love by IDGV GmbH - #13